Dachbegrünung

Für intensive Dachbegrünungen, z.B. auf Tiefgaragen, gilt für Bewässerung und Düngung sinngemäß das gleiche wie für Pflanzflächen(siehe dort), jedoch hat der Aufbau der Begrünung gegenüber einem tiefgründigen Boden eine geringere Wasserspeicherkapazität. Deshalb sollte in den ersten beiden Jahren nach der Pflanzung häufiger gewässert werden.

 

Extensive Dachbegrünungen mit Sedumpflanzen sind extrem trockenheitsverträglich und benötigen selbst in Trockenperioden des Hochsommers im ersten Jahr der Pflanzung höchstens einmal pro Woche Wasser. Ab dem zweiten Jahr kann auf eine Wasserzugabe unter normalen Umständen ganz verzichtet werden.

 

Eine Düngung der Sedumflora mit geringster Düngermenge ist erst ab dem zweiten Jahr nach der Pflanzung sinnvoll. Bei einer jährlich einmaligen Düngergabe sollten hier ausschließlich mineralische Dünger verwendet werden.

 

Kontakt      Impressum     Datenschutz

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sennert Gartengestaltung