Rasenflächen

Damit der Rasen so bleibt wie er ist braucht er vor allem drei Dinge: Wasser, Schnitt und Dünger

Im Frühjahr muss der Rasen von alten Gräsern und Laub befreit werden. Danach sollte er vertikutiert werden und ausgebessert. Eine Langzeitdüngung gibt dem Rasen für den Sommer Kraft. Ab jetzt sollte der Rasen auch regelmäßig geschnitten werden. Wöchentlich ein- bis zweimal bei einer Schnitthöhe von vier bis fünf Zentimetern ist ideal.

In den heißen Sommermonaten darf der Rasen nicht zu kurz geschnitten werden. Bei Trockenphase sollten zwei Wassergaben pro Woche mit 10 - 15 l/m² erfolgen, am besten mit einem Regner. Dadurch werden die Rasenwurzeln dazu erzogen, in den Boden zu wachsen und sich dort die nötige Feuchtigkeit zu holen. Tägliches Wässern verhindert dieses Wachstum und der Rasen kann den Stress von Trockenperioden schlecht überstehen.

Wenn der Rasen geschwächt ist haben Moos und Unkräuter leichtes Spiel, darum sollte regelmäßig gedüngt werden. Die Monate April, Juni und August bieten sich hier für an. Die Abschlussdüngung im Oktober findet dann mit einem speziellen Herbstdünger statt.

 

Neuanlagen von Rasenfächen - Neueinsaat und Rollrasen
Sennert - Rasen I.pdf
PDF-Dokument [86.8 KB]
Pflege der Rasenflächen
Sennert - Rasen II.pdf
PDF-Dokument [87.4 KB]

Kontakt      Impressum     Datenschutz

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sennert Gartengestaltung